INLPTA Master-Coach

Definition Coaching

Coaching ist eine nicht-psycho-therapeutische Interaktion zwischen dem Coach und dem Klienten. Das Coaching unterstützt den Klienten darin, sich persönlich und beruflich weiter zu entwickeln und die gesteckten Ziele zu erreiche. Der Coach unterstützt den Veränderungsprozess durch verbale und nonverbale Kommunikation (z.B. durch Fragen, Reflexionen, Erklärungen, Geschichten, Metaphern, Aufgaben, Lenkung der Aufmerksamkeit, Überungen usw.). Durch den Prozess des Coachens lernt der Klient, Veränderungsprozesse gezielt anzugehen, seine Leistung in verschiedenen Kontexten zu erhöhen und die Lebensqualität zu verbessern.

Ausbildungsprinzipien

Die Coach-Ausbildung ist sehr anwendungsbezogen it einer Vielzahl von Coaching-Übungen und Anwendungen. Der Teilnehmer soll seine eigene Kommunikation reflektieren, den anderen Teilnehmern hochqualitatives Feedback geben, Supervisions-Einheiten für andere anbieten und eigene Themen und echte Fälle einbringen, um die Coaching-Fähigkeiten zu schulen. Die Ausbildung anwendungs- und erfahrungsorientiert, mit der gesamten Coaching-Bandbreite.

Formale Richtlinien

  • Voraussetzung der Kandidat ist zertifizierter NLP-Master und Coach-Practitioner
  • Trainer: registrierter INLPTA Trainer mit der Zulassung für Coaching-Ausbildungen (Zulassungsbedingungen siehe weiter unten).
  • Dauer der Ausbildung:
  • Mind. 105 Stunden (zzgl. Pausen von mehr als 30 min)
  •  Mind. 14 Tage
  • Die Ausbildung entspricht allen unten stehenden INLPTA Kompetenzstandards und -richtlinien
  • Zertifizierung: durch mindestens einen registrierten INLPTA-Trainer
  • Zertifizierung: Der Kandidat hat die Testings bestanden.

Inhaltliche Richtlinien

Die genauen inhaltlichen Richtlinien finden Sie in dem unten stehenden PDF. 

Ausführliche Richtlinien zum INLPTA Master Coach als PDF

 

Wer darf eine INLPTA NLP Master-Coach Ausbildung anbieten?

Wer eine INLPTA NLP Master-Coach Ausbildung anbieten möchte, benötigt eine Zulassung vom Board of Directors der INLPTA. Je nach Ausbildungs-Status gibt es unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Zulassungsbedingungen für INLPTA-Trainer:

  • registrierter INLPTA Trainer
  • Lizenz für INLPTA NLP Coach-Practitioner
  • Nachweis über weitere mindestens 10 Coaching-Klienten innerhalb der letzten 3 Jahre mit verschiedenen Coaching-Themen als Selbstauskunft. Die Selbstauskunft muss folgende Daten enthalten: Coaching Thema als Stichwort, Stundenanzahl, Anzahl Sitzungen, Datum 1. Sitzung und letzte Sitzung, Initialen des Klienten. Die INLPTA behält sich das Recht vor, eine Bestätigung über die gemachten Angaben beim Klienten einzuholen.
  • Teilnahme an dem INLPTA NLP Master-Coach Training.
  • Erstellung und Einreichung eines Trainerleitfadens für das INLPTA Master-Coach Training. Der Trainerleitfaden muss enthalten: Zeitablauf / Ankündigung, Framing und Frames / Inhalte (in Stichworten) / Art der Vermittlung (z.B. Kartenabfrage, Trainer-Input, Demo ...) / Übungsdesign (Beschreibung, Auftrag, Ziel, Evidenzprozedur) / Art der Visualisierungen / Handouts
  • 3 Tage "Train the Coach" Training oder Nachweis über Durchführung von 5 Practitioner und 3 Master-Ausbildungen als INLPTA-Trainer.

Zulassungsbedingungen für DVNLP-Lehrcoaches:

  • registrierter INLPTA Trainer
  • Lizenz für INLPTA NLP Coach-Practitioner
  • Nachweis über weitere mindestens 10 Coaching-Klienten innerhalb der letzten 3 Jahre mit verschiedenen Coaching-Themen als Selbstauskunft. Die Selbstauskunft muss folgende Daten enthalten: Coaching Thema als Stichwort, Stundenanzahl, Anzahl Sitzungen, Datum 1. Sitzung und letzte Sitzung, Initialen des Klienten. Die INLPTA behält sich das Recht vor, eine Bestätigung über die gemachten Angaben beim Klienten einzuholen.
  • Erstellung und Einreichung eines Trainerleitfadens für das INLPTA Master-Coach Training. Der Trainerleitfaden muss enthalten: Zeitablauf / Ankündigung, Framing und Frames / Inhalte (in Stichworten) / Art der Vermittlung (z.B. Kartenabfrage, Trainer-Input, Demo ...) / Übungsdesign (Beschreibung, Auftrag, Ziel, Evidenzprozedur) / Art der Visualisierungen / Handouts

 Zulassungsbedingungen für Coaches anderer Verbände (z.B. DVNLP):

  • registrierter INLPTA Trainer
  • Lizenz für INLPTA NLP Coach-Practitioner
  • Nachweis über weitere mindestens 10 Coaching-Klienten innerhalb der letzten 3 Jahre mit verschiedenen Coaching-Themen als Selbstauskunft. Die Selbstauskunft muss folgende Daten enthalten: Coaching Thema als Stichwort, Stundenanzahl, Anzahl Sitzungen, Datum 1. Sitzung und letzte Sitzung, Initialen des Klienten. Die INLPTA behält sich das Recht vor, eine Bestätigung über die gemachten Angaben beim Klienten einzuholen.
  • Erstellung und Einreichung eines Trainerleitfadens für das INLPTA Master-Coach Training. Der Trainerleitfaden muss enthalten: Zeitablauf / Ankündigung, Framing und Frames / Inhalte (in Stichworten) / Art der Vermittlung (z.B. Kartenabfrage, Trainer-Input, Demo ...) / Übungsdesign (Beschreibung, Auftrag, Ziel, Evidenzprozedur) / Art der Visualisierungen / Handouts
  • Nachweis über die Kompatibilität der formalen Anforderungen (Dauer etc.) und der Inhalte von Coach-Ausbildung des Anwärters und der INLPTA NLP Master-Coach-Ausbildung. Fehlende Themen müssen bei einer INLPTA Master-Coach Ausbildung nachgeholt und nachgewiesen werden.
  • 3 Tage "Train the Coach" Training oder Nachweis über Durchführung von 5 Practitioner und 3 Master-Ausbildungen als INLPTA-Trainer

Zulassungsbedingungen für INLPTA NLP Master-Coaches:

  • registrierter INLPTA Trainer
  • Lizenz für INLPTA NLP Coach-Practitioner
  • Nachweis über weitere mindestens 10 Coaching-Klienten innerhalb der letzten 3 Jahre mit verschiedenen Coaching-Themen als Selbstauskunft. Die Selbstauskunft muss folgende Daten enthalten: Coaching Thema als Stichwort, Stundenanzahl, Anzahl Sitzungen, Datum 1. Sitzung und letzte Sitzung, Initialen des Klienten. Die INLPTA behält sich das Recht vor, eine Bestätigung über die gemachten Angaben beim Klienten einzuholen.
  • Erstellung und Einreichung eines Trainerleitfadens für das INLPTA Master-Coach Training. Der Trainerleitfaden muss enthalten: Zeitablauf / Ankündigung, Framing und Frames / Inhalte (in Stichworten) / Art der Vermittlung (z.B. Kartenabfrage, Trainer-Input, Demo ...) / Übungsdesign (Beschreibung, Auftrag, Ziel, Evidenzprozedur) / Art der Visualisierungen / Handouts
  • 3 Tage "Train the Coach" Training oder Nachweis über Durchführung von 5 Practitioner und 3 Master-Ausbildungen als INLPTA-Trainer

Zulassungsbedingungen für INLPTA Master-Trainer:

  • registrierter INLPTA Master-Trainer
  • Lizenz für INLPTA NLP Coach-Practitioner
  • Nachweis über weitere mindestens 10 Coaching-Klienten innerhalb der letzten 3 Jahre mit verschiedenen Coaching-Themen als Selbstauskunft. Die Selbstauskunft muss folgende Daten enthalten: Coaching Thema als Stichwort, Stundenanzahl, Anzahl Sitzungen, Datum 1. Sitzung und letzte Sitzung, Initialen des Klienten. Die INLPTA behält sich das Recht vor, eine Bestätigung über die gemachten Angaben beim Klienten einzuholen.
  • Erstellung und Einreichung eines Trainerleitfadens für das INLPTA Master-Coach Training. Der Trainerleitfaden muss enthalten: Zeitablauf / Ankündigung, Framing und Frames / Inhalte (in Stichworten) / Art der Vermittlung (z.B. Kartenabfrage, Trainer-Input, Demo ...) / Übungsdesign (Beschreibung, Auftrag, Ziel, Evidenzprozedur) / Art der Visualisierungen / Handouts
  • Nachweis über Coach-Expertise (z.B. Coach-Trainings / -Ausbildungen, Coaching-Bücher ...)